ARCHITEKTUR DER NATUR DAS BAUMPORTRAIT DU - ICH - WIR FRÜHER INTO THE TREES MORGENLAND SKIZZEN + IDEEN COMING SOON ARBEITEN WIE WOLLEN WIR LEBEN? / DAS MANIFEST FILME LEBENSWEG SOZIALE PLASTIK AUSSTELLUNGEN TEXTE + PRESSE LINKS KONTAKT / IMPRESSUM
INTO THE TREES   ….. überall ist es laut, es stinkt, es blinkt in Neonfarben ( OPEN oder SALE  … bis zu 80%) Die Menschen machen mich verrückt, ich hab's versucht, ich halte das nicht aus, wohin nur? Was soll oder muss ich, wo kann ich hin?…Ich muss in den Wald … zurück in den Wald. Bin ich verrückt? Heißt das, ich stehe neben dem NORMALEN ??? Ich kann gar nicht weit genug weg vom NORMALEN stehen! Das NORMALE macht mir Angst. Das NORMALE ist der TOT. Kommst Du mit in den Wald? Warum hat man mitunter auch beklemmende Gefühle, wenn man diesen Satz hört? … Ängstigt man sich vor der Schwärze des Waldes oder der Schwärze im tiefen Inneren des Menschen selbst? Straßenrandbaum … der Baum am Rande der Strasse? Oder die Strasse und der Strassenrand neben dem Baum? Nein, natürlich der Baum am Rande der Strasse ( …denken Wir… ) und wir gehen dem entsprechend damit um. Der Baum wird beschnitten, … wir wissen, das muss so sein. Dem Baum wird ein geringfügiger Platz neben oder im Asphalt gewährt. Der Baum macht im Herbst Dreck und grosse Schatten an den Häuserwänden  … hab ich gehört. Der Baum ist auch irgendwie doch wichtig. Wenn die Bäume Füsse hätten, würden sie wohl davonlaufen. Immer wieder entstehen über die Jahre in dieser Werkgruppe neue Bilder. Warum? Weil tief in mir drin dieser melancholische Blick liegt, der immer wieder zur Flucht in den Wald, hin zu den Bäumen, weg von den Menschen … verlangt. Wenn ich dann die Kurve kriege, entstehen Bilder, die mich wieder befrieden. Architektur der Natur  … hinsehen, demütig fühlen, erkennen. Davon für's Leben lernen,…ganz einfach. Helge Hommes 2014
INTO THE TREES